In-Ku 06 Eisenwerk Frauenfeld TG


«Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist» – das ist der Wahlspruch der Leute, die 1984 das Eisenwerk, eine stillgelegte Schraubenfabrik, vor dem Abriss bewahrten und mit viel Enthusiasmus zu dem machten, was es heute ist: Eine Genossenschaft, unter deren Dach 13 Familien wohnen, wo 56 Menschen arbeiten und wo jedes Jahr gegen hundert kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Als eine Art Pilotprojekt für sanften Umbau und Neunutzung einer Industriebaute ist das Eisenwerk mehrfach ausgezeichnet worden.