In-Ku 11 Lehrlingsausbildung Schweiz


Seit Beginn des 19. Jahrhunderts wurden Arbeiter in der Schweizer Maschinenindustrie ausgebildet. Zuerst waren es einfache Gewerbetreibende und Bauern, die ihren Beruf aufgaben und in Fabriken arbeiteten.
Später entschlossen sich sogar Söhne von Zunftmeistern und anderen angesehenen Familien zu einer Ausbildung in der blühenden Maschinenindustrie. Es wurden Lehrlinge ausgebildet, die den Firmenbesitzern eine qualitativ hohe Leistungserbringung nach erfolgter Ausbildung garantierten. Doch wie und wann begann diese Art von Lehrlingsausbildung und wie entwickelten sich die Wertvorstellungen der Lehre in der Maschinenindustrie?