In-Ku 41 Industriekultur Emmen LU


Bis Mitte des 19. Jahrhunderts lebte Emmen von der Landwirtschaft. Von den Getreidemühlen ist die Raimühle als bedeutendes Denkmal erhalten. Eine kleine Papierfabrik befand sich am künstlich aus der Emme abgeleiteten Kanal im heutigen Swiss Steel Areal.
1853 richteten die Gebrüder von Moos dort ihr Drahtwerk mit Nagelfabrik ein. Der Bahnbau – 1859 von Basel bis Luzern, 1883 durch das Seetal – beschleunigte die Industrialiserung ebenso wie die günstige Wasserkraft.