In-Ku 48 Die Tabaklokomotiven


In der schlimmsten Krisenzeit der letzten 75 Jahre war jeder Auftrag willkommen. Zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit entwickelten der Bund und die Industrie Clearingabkommen mit Abnehmerländern von Schweizer Produkten und die Exportrisikogarantie.
Dank diesen Massnahmen entstand die Vereinbarung über ein Tauschgeschäft Schweizer Lokomotiven gegen Bulgarischen Tabak. Die Raucher wurden angehalten, zur Unterstützung der heimischen Industrie, Zigaretten mit Orient-Tabak zu bevorzugen. Die exportierten Lokomotiven erhielten die Bezeichnung «Tabakloks».